Zur Werkzeugleiste springen

Minelab Equinox 600 und Equinox 800

Vor allem der neue Bolide Minelab Equinox 800 ist eine wahre Kampfansage an den gesamten Metalldetektorenmarkt für Sondengänger.

Der Detektor ist smart wie Bruce Willis, konsequent und bissig wie Darth Vader und präzise und schlagkräftig wie Jacky Chan und Jaune Claude van Damme zusammen.

Der Minelab Equinox 800 ist nun zum Brüderchen von meinem DEUS geworden. Ich musste diesen Detektor unbedingt mit in meinem Fuhrpark aufnehmen.

Ich bin davon 100% überzeugt und freue mich sehr darüber.

Seine Fähigkeiten werden auch von schlechten Bodenverhältnissen kaum gebremst.

Was ist der Unterschied zwischen dem Minelab Equinox 800 und dem 600?

UnterschiedNox600undNox800

Die Unterschiede liegen also signifikant in der Frequenz. Ich laufe mit dem Equinox 800 bei 40 kHz. Die Frequenz macht den Detektor griffig und Tiefe ist noch genug da.

Man muss ich immer in einem Programm befinden, man nicht einfach ausserhalb der Range in All Metal schalten, ist nicht schlimm, da man egal wo man gerade steckt einfach auf’s Hufeisen drückt. Eisen wird mit tiefen Ton angezeigt oder in Gänze ausgeblendet. Mit der Notch Taste kann ich direkt unbeliebte ID’S ausbelnden. Beispiel: Ich finden einen Kronkorken, die ID (Leitwert) wird angezeigt, in diesem Moment drücke ich die Notch-Taste und das Ding ist erledigt, also entsprechend ausgeblendet. Das gefällt mir sehr gut.

Das Monster ist übrigens auch meine Strandqueen. Wasserdicht bis 3 Meter und Salzwasserfest wird dieser Detektor auch Dich auch sicherlich zwangsläufig zum Erfolg führen. Er kann selbst Gold sicher und zuverlässig im nassen Sand orten.

 

Reaktiongsgeschwindigkeit
Die Reaktionsgeschwindigkeit des Equinox Detektors ist extrem schnell. Das ist sehr wichtig um zu erkennen, ob mehrere Objekte nebeneinander liegen. Man verpasst kein Objekt mehr! Die Erkennung und Trennung von den verschiedenen Metalltypen ist dabei perfekt!
Objektidentifikation
Der Equinox verfügt über eine Objektidentifikation in Leitwerten, welche man während der Suche einfach auf dem Display ablesen kann. Die Leitwerte laufen von -9 bis 0 für Eisen Objekte und von 0 bis 40 für die Erkennung von wertvolleren Objekten, wobei Silberobjekte höhere Leitwerte haben und Goldobjekte z.B. einen mittelhohen Leitwert. Natürlich kann man die Eisenobjekte von -9 bis 0 auch ausblenden mit der Diskriminierungsfunktion.
Displaybeleuchtung
Die Equinox-Serie verfügt über Displaybeleuchtung, perfekt für die Suche in Dämmerung oder dunkle Gebiete.
Pinpointfunktion
Auch eine Pinpointfunktion für das Erfassen des genauen Fundorts fehlt nicht.  Mithilfe der Pinpointfunktion können Sie die Objekte schnell und leicht ausgraben. Daneben ist es möglich bei der Equinox-Software Updates durchzuführen per USB.

Minelab Equinox 800

Minelab Equinox 800

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
Suchfrequenz  5kHz, 10kHz, 15kHz, 20kHz, 40kHz und Multi
Technik  Multi-IQ und 5FX8
Art Metalldetektor  Digital
Bedienung  Drucktasten
Anzahl der Suchmodi  2x Park-,2 x Feld- 2 x Strand- und 2 x Goldsuche Modi
Suchspule 28cm / 11″ Doppel-D-Suchspule
Gewicht Metalldetektor  1,34 kg
Einstellbare Gestängelänge  ca. 106-129cm, verstellbar
Einstellbarkeit und Form des Gestänges  Einfach einstellbar, mit einem runden Gestänge.
Bedienungseinheit (Elektronik) wasserdicht  Komplett wasserdicht, bis 3 m unter Wasser
Kopfhöreranschluss  Ja, 3mm Klinkenanschluss, und es ist gleichzeitig auch ein wasserdichter Anschluss für den wasserdichten Kopfhörer von Minelab.
Eingebautes Drahtlosmodul  Ja, für den mitgelieferten Bluetooth Kopfhörer von Minelab
Zielgruppe  Anfänger, Fortgeschrittene, Goldsuche und die Suche im Wasser
Art und Anzahl der Batterien  Li-Ion Akku, befindet sich im Griff
Batterielebensdauer  10 bis 12 Stunden
Batteriestandsanzeige ablesbar  Ja, in 3 Stufen
Tiefenbereich ablesbar  Ja, in 5 Stufen
Bodenmineralisierung ablesbar auf dem Display  Nein
Bodenabgleich  Ja, manuell, automatisch und Tracking
Sensitivity (Empfindlichkeitseinstellung)  Ja, 1 bis 25
Pinpointfunktion  Ja
Discriminierung von unerwünschten Objekten  Ja
Notchfilter  Ja
Notch-Lautstärke  Nein
Objektidentifizierung durch Audiotöne (Metallarterkennung)  Ja, 1, 2, 5, oder 50 Töne
Objektidentifizierung ablesbar auf dem Display (Metallarterkennung)  Nein
Leitwertanzeige (Metallarterkennung)   Ja, von -9 bis 40 (-9 bis 0 ist Eisen, und 1 bis 40 Nichteisenmetalle.)
Erholungsgeschwindigkeit (Reaktionszeit)  Sehr Schnell, einstellbar in 8 Stufen
Lautstärkeregelung  Ja, 0 bis 25
Displaybeleuchtung  Ja, auf 3 verschiedene Helligkeiten
Drucktaste Hintergrundbeleuchtung  Nein
Suchspulenbeleuchtung  Nein
Vibration als Metalldetektorsignal  Nein
Online-Software-Update  Ja
Frequenzwechsler  Automatische Störungunterdrückung
Threshold (Hintergrundton)  Ja, 0 bis 25
Bedienungssoftware in verschiedenen Sprachen Alles mit Symbolen (universal)
Tiefenbereich kleine Objekte ( 1 Euro)  40 cm
Maximaler Tiefenbereich große Objekte  1,5 m
Geeignet für den Gebrauch an der Küste  Ja
Geeignet fürs waten (komplett unter wasser)  Ja
Geeignet für das Tauchen  Ja, bis 3 Meter
Geeignet für mineralisierte Böden  Ja
Geeignet für nasse salzige Böden (am Meer)  Ja
Geeignet für die Suche von Goldnuggets (Afrika, Australien)  Ja