Metalldetektor Top 10 Test Vergleich

TOP 10 Metalldetektor Test und Vergleich

Willkommen zu meiner TOP 10 Metalldetektor  Vergleich 2018! Egal welchen Metalldetektor sie besitzen, wo auch immer er herkommen mag! Passt ihr Metalldetektor zu Ihnen wie die Faust auf’s Auge und Sie beherrschen ihr Gerät ohne Komplikationen und Probleme, ist es sicherlich Ihre perfekte Nr.1!

Lassen Sie sich nicht leichtfertig von einer Metalldetektor Shop Liste beeinflussen, denn das Internet ist voll damit. Da die Geräte in ihrer Vielzahl auch sehr individuell sind, ist bereits hier die erste Recherche des Sondengängers vonnöten. Der Metalldetektor, welcher bei Ihren Kameraden der beste Metalldetektor der Welt zu sein scheint, kann Sie oder den nächsten Forscher schon in den Wahnsinn treiben.

Ich hoffe meine Empfehlungen sind für Sie von Nutzen und helfen Ihnen weiter. Nichts ist schlimmer, als wenn dieses tolle Hobby durch einen Fehlkauf in der Schublade verschwindet. Meine Empfehlungen sollen die Suche mit Erfolg krönen und ihnen ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern! Auch tolle preiswerte Sparangebote sind hier zu finden, wobei sie hier kein billigen Kram finden werden, dafür bin ich nicht zuständig. Ich stehe für anständige Metalldetektoren, die ihnen tolle und bedeutende Funde liefern sollen.

Es gibt viele tolle verschiedene Metalldetektor Marken. Da ich nicht alle prüfen will und checken kann, beschränkt sich diese TOP 10 Metalldetektor 2018 Liste ausschließlich auf meine Erfahrungen mit genannten Metallsonden die diesen TOP 10 Test bilden. Zudem ist diese Top 10 eine bunte Mischung aus Semi und Profi Metalldetektoren. Ich werde noch ergänzen in welche Kategorie der jeweilige Metalldetektor gehört. Später werde ich noch einen Artikel zu den jeweiligen Kategorien schreiben. Meine persönlichen Top 3 Favoriten 2018 sind  der DEUS, der Fisher F75 und für Newcomer und gelegentliche Sucher der Fisher F44, welcher auch definitiv manch alten Metalldetektor vom Thron verdrängt.

Dies ist natürlich kein großer Metalldetektoren Test oder Top 10 2018 wie man es von großen Firmen erwartet. Alle Testergebnisse beruhen auf eigenen Erfahrungen und Ergebnissen, welche ich gemacht habe.

Anfänger und Einsteiger, die sich erstmalig eine Metallsonde kaufen wollen, empfehle ich je nach gesetztem Budget zwischen einem Bounty Hunter, White’s oder einem Fisher der F-Serie (F11,F22,F44) anfreunden! Ich tendiere aus gutem Grund zum Fisher! Klicken Sie bitte hier:

Metalldetektoren für Anfänger und Einsteiger!

Dies ist jetzt keine Top 10 “…welcher ist der beste Metalldetektor der Welt?“-Liste. Ich biete einfach nur meine persönlichen Ergebnisse und Erfahrungen an.

Eine echte weltweite und allgemein gültige TOP 10 zu machen ist sicherlich schwierig bis unmöglich, da keiner den ganzen Markt exakt prüfen kann. Die Metalldetektoren und Metallsonden sind vom Prinzip her alle ähnlich, weichen im Detail jedoch teilweise massiv voneinander ab.

(Mit einem Klick auf ein Detektor Bild, geht es zum Shop und weiteren wertvollen Informationen)

 

XP DEUS  Meine Empehlung NR.1  Warum?  Hätte mir jemand schon vor Jahren gesagt, es gäbe einen Metalldetektor, der alle deine Wünsche erfüllt, ich hätte ihn gekauft. Ich kann ihn auch dir empfehlen. Der XP DEUS ist richtig schnell, sehr sehr vielseitig und enorm flexibel. Wie man in der Fachliteratur finden kann..”Stahlhelm 1 Meter..” 🏆

Auf Grund seiner Vielseitigkeit, moderner Technik und Leichtigkeit fange ich mal beim XP DEUS Metalldetektor an, egal in welcher Ausstattung, ob mit Fernbedienung oder ohne. Der Metalldetektor ist gleichermaßen für Einsteiger und Profis geeignet. Warum? Einsteiger nutzen die Programme und Profis modifizieren diese je nach Belieben und Wünschen.

Der DEUS wird von mir und auch von anderen Händlern als ein sehr vielseitiger Metalldetektor gehandelt. Ich nutze ihn selbst, in letzter Zeit sogar ausschließlich.

Er ist sehr vielseitig. Einfach eine Nutzenexplosion für Sondler, Schatzsucher, Sondengänger und freie Forscher! Ich bin zu 100% von diesem Gerät überzeugt, denn ich selbst nutze den DEUS sehr regelmäßig, in letzter Zeit sogar ausschließlich.  Bis heute macht mein DEUS (gesprochen deːʊs , altgr. für Gottheit) einen verdammt guten Job und begeistert mich sehr oft aufs Neue. TOP!

Ich empfehle gerne den DEUS! Ich bin von dem Gerät zu 100% überzeugt! Das NEUE XP DEUS RC HF WS4 Set, wie hier abgebildet, stellt den aktuellen Stand von XP dar und geht mit ca. 1540€ ins Gefecht. Ein Investment, das sich lohnt!

+ umfangreiches Display mit Beleuchtung

+ äußerst Vielseitig

+ viele Frequenzen

+ Pinpointerfunktion

+ extrem Einstellbar

+ 10 Programme und 8 Speicherplätze für eigene

+ federleicht für lange Sondengänge

+ der erste schnurlose Metalldetektor der Welt

+ extrem schnell

+ extrem tief

…ich gehe damit

 

 

Dieser Metalldetektor wird empfohlen von

 


Fisher F44   Würde ich einen Metalldetektor für Anfänger und gel. Sondengänger budgetgerecht suchen, wäre der Fisher F44 meine erste Wahl.

 

Der Fisher F44 Metalldetektor zeigt beeindruckende Leistungen und eine enorme Flexibilität für ein wirklich sehr faires Budget von ca. 449€! Der kleine Bolide aus den USA hat mich übrigens recht schnell begeistert! Als verbesserter Nachfolger des Fisher Lab’s F2 gehandelt, würde ich sagen, dass er sich ein Quantensprung nach vorne entwickelt hat. Die Ergonomie der Spule ist neu, vereint angenehmes Schwenken und Tiefe. Das neue Spulendesign ist ein Hingucker und punktet mit hervorragenden Leistungswerten in Suchtiefe und Separierung bei gleichzeitiger Gewichtsersparnis. Keine Suchabbrüche mehr bei plötzlich einsetzendem Regen- und Schneefall – SEHR GENIAL, erst Schlammmonster, dann abgeduschter Gentleman. Wer mehr als einen Metalldetektor besitzt, sollte darüber nachdenken auch diesen mit aufzunehmen!

Der F44 ist ein geniales Gerät! Der Detektor ist gleichermaßen für Einsteiger als auch für gelegentliche Sondengänger geeignet.

Endlich mit Displaybeleuchtung die in 5 Helligkeitsstufen geschaltet werden kann. Damit werden Suchgänge nachts und in der Dämmerung zum Vergnügen und natürlich auch in der dunklen Jahreszeit. Wer ohne Kopfhörer suchen möchte, kann den Lautsprecher in der Lautstärke regulieren. Das Bergen der Funde wird durch die akkurate Punktortung-Funktion mit der verbundenen Tiefenanzeige leicht gemacht. Bereits bei der Ersterkennung lässt sich die Entfernung zum Fund sehr gut durch die dynamische Tonwiedergabe einschätzen.

3 vorprogrammierte geniale Disk Programme stehen zur Auswahl. Weiterhin bietet der Fisher F44 einen stabilen All Metal Mode und ein speicherbares Disk-Anwenderprogramm. Der Bodenabgleich erfolgt nun einfach automatisch mit Drücken der GG(GroundGrab) Taste. Beim Suchen liegt der Fischer F44 bestens ausbalanciert im Schwenkarm.

Der Fisher F44 Metalldetektor ist übrigens zum Gutfund.de-Detektor ernannt worden, weil er für Einsteiger und angehende Profis eine solide Ausstattung hat und sicherlich eine goldene Sucherzukunft bieten kann! Die Qualität hat mich überzeugt.

 

 

 

 

Dieser Detektor wird empfohlen von


Fisher F75 V2.0 Pro  Der Metalldetektor für Profis und häufige Sondengänger. 

Nicht zu vergessen ist der Fisher F75 V2.0 Pro. Ein absoluter Spitzen-Metalldetektor! HEISSER TIPP: Aktuell zum Sparpreis für ca.899€ inklusive neuem Fisher Pinpointer !

Ordentliche Tiefenortungen (auf Deutsch: SUPER Tiefe), ein übersichtliches Display und eine sehr gute Tiefenschärfe zeichnen diesen Detektor aus. Sein Plus: Triggerschalter zum Punktorten und Bodenabgleich. Der Detektor ist für den fortgeschrittenen Sucher geeignet.

Sieht man auch häufig im Einsatz bei Sondeldiewaldfee auf Youtube. Ein Gerät welches man sehr häufig unter Profis findet.

Metalldetektor Fisher F75


 

White’s MX 7  Der hochwertige Allrounder. Das Gerät bietet solide und zuverlässige Qualität.  

Was für eine Schlammschlacht! Was für eine Entscheidung! Der neue White’s MX 7 Metalldetektor macht einem die Entscheidung nicht einfach. Einerseits haben wir den wertigen Fisher F44, einerseits den neuen Metalldetektor im auffälligen Design. Aber gut! Geben wir dem Neuen die Chance. Der MX 7 Metalldetektor hat Leistung. Die Tiefe ist zur Separierung echt gut und hat mich überzeugt. Der German Treasure Hunter scheint aber auf jeden Fall viel Spaß mit dem MX7 zu haben. Für mich war die Entscheidung nicht einfach. Der Preis liegt aktuell bei ca. 649€ und macht ihn damit auch sehr attraktiv. 

Metalldetektor Whites MX7


WHITES MX SPORT  Leistungsfähige Spule und dann hat er auch noch keine Angst vor Wasser! Ein toller Profi!

Der WHITES MX SPORT. Zu einem echten Kampfpreis von ca. 959€ bekommt man richtig viel Wissenschaft & Technik.

Hier wird euch der Whites vom German Treasure Hunter vorgeführt. Ich bin übrigens auch ein Fan von seinen Abenteuern. Also, ein Lob raus an Carsten Konze!

Die Vorzüge des Detektors: Er ist ein wasserfester Allrounder! Vom Preis her, hätte diese Metallsonde Platz 1 verdient! Ich hätte mir gerne für Whites MX Sport mehr Komfort und weniger Gewicht gewünscht. Deswegen landet er hier auf Platz 5.

Der Detektor ist gleichermaßen für Einsteiger und gelegentliche Sondengänger geeignet:

 


whites mx sport metalldetektor


Fisher Gold Bug

Der Fisher Gold Bug sieht auf den ersten Blick kompliziert aus, ist es aber nicht.

Der Gold Bug DP ortet übrigens auch auf stark mineralisiertem Böden stabil und ohne störende Fehlsignale. Die Suchtiefe ist beeindruckend und überraschender Weise bei einer Objektgröße von ca. 2cm dem F75 etwas überlegen.

Die Reaktionsgeschwindigkeit ist wie üblich Fisher like, also top und minimiert den ungewünschten Camouflage Effekt bei starker Eisenvermüllung. Der Fisher Gold Bug DP ist sehr gut für die Suche nach Münzen und Schmuck geeignet und auch ein guter Detektor für die Suche nach Gold. Also ebenfalls ein klasse Gold Metalldetektor. Ich habe aber auch schon Militaria damit gefunden.

Die Bedienung ist einfach und macht Spaß. Der All-Metall-Mode ist bei diesem Metalldetektor sehr empfehlenswert. Die Bodenmineralisierung wird groß und übersichtlich dargestellt. Der Detektor kann bei schwierigen Bodenverhältnissen jederzeit mit den + / – Tasten optimal auf den Boden abgeglichen werden. Im All Metall ortet der Gold Bug deutlich tiefer als im Disk Mode. Dieses trifft erfahrungsgemäß auf Metalldetektoren technisch bedingt zu. Die Leitwertziffern werden All Metall Mode am oberen Rand des Displays grafisch dargestellt und vereinfachen die Objekterkennung der georteten Metalle.

Der Fisher Gold Bug DP ist definitiv ein Allrounder und aktuell für ca. 749€ zu haben. Im Video sieht man, wie genial der Fisher arbeitet. Der Fund ist praktisch zwischen den ganzen rostigen Nägeln versteckt und trotzdem wird das Target perfekt angezeigt!

 

 


Fisher F22

Der Fisher F22! Er hat fast alles, er kann fast alles.

Der Metalldetektor ist gleichermaßen für Anfänger und gelegentliche Sondengänger geeignet und dort auch ebenso beliebt. Durch seine Spule und Technik ist er aber definitiv auch ein kleiner Coinshooter. Der Preis liegt bei ca. 299€. Der Detektor ist mit 1,1 kg wunderbar leicht und läuft mit 7,69 kHz Arbeitsfrequenz. Ansonsten hat er auch die von Fisher zu erwartende Qualität.

 

 

 

Bounty Hunter Land Ranger Pro

Diesen Platz hat der Bounty Hunter Land Ranger Pro verdient. Er ist gefällig, einfach, solide und schlicht und vorallem; er ist richtig preiswert (ca. 299,95€). Der Land Ranger Pro kommt mit seiner Ausstattung und Leistung an die Semi-Klasse heran! Der Bounty Hunter Land Ranger Pro ist ein spitzen Einstiegsdetektor! Preis/Leistung passt also wunderbar. Der Geheimtipp für preisbewusste Einsteiger. Ein ordentliches Gerät im Low Budgetbereich für Anfänger und Leute die mal reinschnuppern wollen.

Bounty Hunter Land Ranger Pro

 

Whites Coinmaster

Der Whites Coinmaster ist in vielen Ländern schon eine kleine Legende! Der Coinmaster besticht durch sein sehr einfaches Handling und seine Leistungsfähigkeit. Auch der Preis macht ihn als Zweit- oder  Drittgerät besonders attraktiv, denn für schlappe ca. 219€ bekommt man einen echt guten Metalldetektor.

Er ist nicht wasserfest oder gar beleuchtet, aber die Technik ist entscheidend und die ist für das Geld einfach nur fair!

 


Fisher F11

Der Fisher F11 ist der kleinste Metalldetektor aus dem Hause Fisher.  Preis ca.225€

Fisher schafft mit dem F11 eine neue Einstiegs-Detektorenklasse im eigenen Sortiment. Der kleine Fisher F11 ist bewusst unterhalb vom Fisher F22 angelegt.

Die Verarbeitung ist natürlich trotzdem so, wie man es bei einem Fisher Metalldetektor erwartet!  Das Gestänge ist 3-tlg. und passt geschmeidig in einen Rucksack. Das Display ist puristisch und aufgeräumt.

 


 


 

Hier geht es zu meinem –> Metalldetektor Shop

 

 

Und nun viel Spaß mit den besten Metalldetektoren aller Zeiten… hahaa, das war nur Spaß! ;-)

Die eigentliche Änderung 2018, die besonders auffällt, sind die fehlenden Analog-Boliden. Natürlich sind die nach wie vor spitze. Auch nach 20 Jahren. Sie sind aber dank fehlender Weiterentwicklung in meinen Augen völlig überholt und haben in einer modernen Liste nichts mehr verloren.

Trotzdem bin ich nachwievor ein TESORO Metalldetektor Fan und finde es gut, dass die Firma auch noch solche Altboliden produziert.

Alles in allem ist die Auswahl natürlich ziemlich groß und überwältigend, dennoch denke ich, dass die Auswahl, die ich hier getroffen habe ganz hilfreich ist.

Einen weiteren Tipp, den ich geben kann: Fragt auch andere Sucher. Manche haben dieses Hobby schon Jahrzehnte und können daher auch sehr gute Tipps und Empfehlungen geben. Foren wie www.gutfund.de sind da zum Beispiel ein guter Tipp.

 

Was für einen Metalldetektor empfehle ich?

Am Anfang ist es natürlich schwer den richtigen Metalldetektor für seine Zwecke zu finden.

Ich selbst fing mit einem billigen Auktionshaus Metalldetektor an. Der konnte sehr gut fliegen. War halt kein Gerät aus dem Fachhandel. Eine Wünschelrute wäre erfolgreicher.

Mein nächster Metalldetektor war ein Tesoro Silver. Wer den noch kennt, weiß wie schnell und präzise der war. Er brachte mir die ersten Silberlinge und Ringe. Mein Sucherhunger ist seit dem unstillbar.  Mein nächster Metalldetektor war dann schon einiges moderner. Der AT kam auf den Tisch, denn ich musste ihn unbedingt haben. Zwischen durch hatte ich in meinem eigenen Fuhrpark jede Menge Tesoros und Fisher durch. Doch man muss auch mit der Zeit gehen. Wer für sich das Beste erwartet, darf auch nicht am Metalldetektor nicht sparen. So landete ich schon vor Jahren beim XP DEUS Metalldetektor. Diesen darf man ruhig als absoluten Alles Allrounder bezeichnen.

Mittlerweile gehe ich mit DEUS auch am Strand.

Die Entscheidung ist jedem selbst überlassen, wie viel man für die Grundausrüstung ausgeben kann oder eben möchte.

 

Was sollte der Metalldetektor unbedingt können?

Ich stelle mit dem was ich jetzt schreibe schon eine gewisse Anforderung. Das weiß ich.

Wir leben nun in einer modernen Welt.

  1. Der Metalldetektor sollte für verschiedene Einsatzzwecke geeignet sein und entsprechend über verschiedene Frequenzen verfügen. Geht man auf tiefes Militaria nimmt man eine niedrige Frequenz. Ist Coinshooting angesagt ist 18khz oder mehr angesagt. Will man als Allrounder los sind 11-14khz angesagt. Als langjähriger Sucher will und muss man flexibel sein. Durch einen modernen Metalldetektor ist man dadurch breiter aufgestellt.
  2. Was vor wenigen Jahren noch unglaublich war ist heute Standard: Lautstärkeregler, auch wenn man eher mit Kopfhörern unterwegs ist. Ich vergesse meine Kopfhörer leider öfters, von daher ist das für mich zumindest wirklich wichtig.
  3. Der Metalldetektor sollte für dich logisch zu bedienen sein. Muss erst die Bedienungsanleitung studiert werden, ist Frust vorprogrammiert.
  4. Das Display sollte beleuchtet sein.
  5. Der Metalldetektor sollte möglichst leicht sein. Die Arme sollen ja auch nach Stunden noch dran bleiben.
  6. Der Bodenabgleich (Ground Balance) sollte manuell wie automatisch funktionieren.
  7. Pinpointfunktion. Die Punktortungsfunktion ersetzt zwar keinen Pinpointer, macht die Fundortung bei einer großen Spule umso einfacher.

 

Mittlerweile habe ich ja nun einen Metalldetektor Shop: www.historyhuntershop.de . Dort findet ihr nur wenige Marken und keine gigantische Markenvielfalt. Brauche ich nicht, braucht kein Mensch. Die Geräte die ich anbiete sind im Preis fair und werden ihrer Leistung gerecht.

 

Brauche ich unbedingt einen Pinpointer?

 

Pinpointer hin oder her. Früher oder später wird man eh nicht drauf verzichten. Es ist komfortabel!

  1. Man detektiert mit der Metallsonde einen Gegenstand.
  2. Man lokalisiert den Fund mit der Pinpointfunktion des Metalldetektors.
  3. Man Gräbt das Fundloch.
  4. Man kann den Fund nun perfekt und punktgenau mit dem Pinpointer orten und aus dem Loch bergen.

Von daher macht ein Pinpointer Sinn. Spätestens wenn man die erste Münze in zwei Teile gefoltert hat, wird man nicht mehr ohne los wollen.

 

Mein Comment zur Tesoro-Tragödie:

Der besondere Kracher oder Trendeinbruch des Jahres ist der große Rumms bei Tesoro in Prescott Arizona. Dort wurden unangekündigt angeblich alle Mitarbeiter gekündigt. Ich denke Vince von Tesoro hat eine wichtige Trendwende verpasst und klammerte sich (wahrscheinlich auch jetzt noch) an seine Analogboliden. Jahrzehnte schwörten Sondengänger auf Tesoro Metalldetektoren. Ich gehörte und gehöre auch dazu. Ich hatte fast alle Tesoros durch, ein Vaquero ist mir geblieben. Ich schätze die Qualität und die Leistung der Metalldetektoren sehr, jedoch wer keinen Staub mehr aufwirbelt muss die Nachsicht haben und den der anderen fressen. Leider ein Ergebnis der Innovationslosigkeit. Schade nur, dass die kleinen Angestellten nun den Schaden haben und auf der Straße sitzen. Ich hoffe das Personal kommt bei den anderen Firmen irgendwie unter. Wäre schade, wenn man pleite unter’m Weihnachtsbaum sitzt.

 

Und nun heißt es Metalldetektor kaufen leicht gemacht!

 

Top 10 Metalldetektor Test

Top 10 Metalldetektor Vergleich

Top 10 Metalldetektor TEST